Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Spielunterbrechung wegen Foul

geschrieben von Magic Stocki 
Spielunterbrechung wegen Foul
07. December 2011 10:48
Hi,

hab da mal ne Frage...

Wann sollte man das Spiel nach einem Foul am besten unterbrechen? Unmittelbar nach dem Foul oder in der nächsten Situation wenn der Ball kontrolliert wird?

Folgende Situation:

Spieler A passt mit der 5er Reihe auf die 3er Reihe. Er berührt den Ball, kann ihn jedoch nicht fangen, da nach seinem subjektiven Empfinden der Gegner angeschlagen hat beim Fangen. Er sagt sofort "Stopp", währenddessen rollt der Ball in den Verteidigungsbereich, wo er aber nicht von Spieler B kontrolliert werden kann. Daraufhin wird er wieder mit der 3er Reihe von Spieler A gefangen.

Spieler B sieht den Anschlag nicht als Foul und reklamiert, dass dieser den Ball im Verteidigungsbereich nicht kontrollieren konnte, da er durch das "Stopp" von Spieler A abgelenkt war.

Eine andere Variante wäre noch, dass Spieler B sofort aufgehört hat zu spielen nach dem "Stopp" und deswegen den Ball nicht gefangen hat.

Spieler A argumentiert so, dass es jetzt eh egal ist ob es ein Foul war oder nicht, da er ohnehin den Ball auf der 3er Reihe hat.

Die Frage ist, ob da eine Vorteilsregel greift oder auch nicht. Sollte man das Spiel erst anhalten wenn kein Vorteil mehr entstehen kann oder sollte man unmittelbar nach dem Foul Stopp rufen, obwohl dann nicht ganz klar ist, in wessen Ballbesitz der Ball dann ist. Es ist ja auch möglich, dass beide sofort aufhören zu spielen und der Ball irgendwo durch Zufall liegen bleibt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.11 10:49.
Re: Spielunterbrechung wegen Foul
10. December 2011 09:41
Man sollte das Foul sofort reklamieren.
Nachdem man allerdings z.B. ,,Stopp!'' gesagt hat, ist es egal, wo der Ball hinrollt, da das Spiel unterbrochen ist.
Und man sollte, wenn man etwas zu beanstalten hat, 100%ig sicher sein, dass es wirklich ein Foul war.

In deinem Fall hätte Spieler A den Ball auf die 3 bekommen (durch das Foul).
Hätte man sich darauf geeinigt, dass es kein Foul gewesen ist, hätte Spieler B den Ball auf die Abwehrreiehen bekommen (da der Balll zum Zeitpunkt des ,,Stopp-Rufes'' auch in den Abwehrreihen von Spieler B war, - Auch wenn der Ball dabei in bewegung war und nachdem Stopp gesagt wurde nicht mehr kontrolliert wurde.)


Gruß Stefan


p.s. ich kann nur ITSF Regeln; P4P (noch) nicht...
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen